Werbung
Werbung
Freunde von Auto Spiele müssen nicht länger DVDs mit der Software kaufen oder umfangreiche Downloads tätigen. Auto Spiele lassen sich ohne Installation direkt im Webbrowser spielen. Die Flashtechnik macht die Autospiele zudem auf jeder Plattform verfügbar, Spiele nur für Computer mit Windows gehören damit der Vergangenheit an. Der Flash Player von Adobe bietet die ideale Plattform für die und die Darstellung multimedialer Inhalte und der Interaktion mit dem Benutzer. Autorennspiele sind in hohem Maße multimedial und die Steuerung der Fahrzeuge hochgradig interaktiv. Dank Flash werden Audio- und Videodaten direkt auf das Gerät des Benutzers gestreamt und der Spieler kann mit Maus, Tastatur sowie mit Mikrofon und Kamera aktiv am Spielgeschehen teilnehmen. Millionen Nutzer spielen bereits Auto Spiele. Seit der Version 11 des Flashplayers sind diese auch mit dreidimensionalen Inhalten und Darstellung verfügbar und profitieren über die Hardwarebeschleunigung von DirectX unter Windows. Beim Spielen im Vollbildmodus ist die Nutzung der Tastatur auf die Pfeiltasten und die Leertaste beschränkt. Für Rennspiele ist dies vollkommen ausreichend, um die Richtung sowie Beschleunigung der Fahrzeuge zu steuern. Die Weiterentwicklung des Flashplayers auf Stage3D erlaubt auch das Spielen auf Geräten mit Touchscreen, also direkt auf dem Smartphone oder Tablet. Browserspiele nutzen für ihre Berechnungen den lokalen Rechner des Benutzers oder den Server des Spieleanbieters. Die Implementierung erfolgt über moderne Webtechnologien und macht die meisten Browserspiele umsonst. Autorennen lassen sich somit kostenlos direkt im Browser spielen. Lediglich bessere Ausstattungsmerkmale der Fahrzeuge (Motorleistung, Reifen, Chassis) können gegen Gebühren erhältlich sein. Das Ziel beim Autorennspiel ist es, eine Strecke in möglichst kurzer Zeit zu befahren. Dies können klassische Rundstrecken sein, aber auch Rennparcours, die Rallye-ähnlich durch verschiedene Landschaften mit wechselnden Bodenhaftungen führen. Unterschiede liegen neben dem Thema und der Art der Strecke darin, ob es sich um eine möglichst realitätsnahe Simulation oder einen Fun-Racer handelt. Bei Browserspielen auf Flash-Basis sind es überwiegend Fun-Racer, die sich einer hohen Beliebtheit bei Computerspielern erfreuen.